Simportix Akademie

Zielgruppe, Bedürfnis & Bedarf verstehen - Maslow Pyramide

Welche Bedürfnisse gibt es und wann wird daraus ein Bedarf?

Lernen Sie, Ihre Zielgruppe zu verstehen & unterscheiden Sie zwischen Bedürfnis und Bedarf!

Wie oft haben Sie sich schon gefragt, wie Ihre Zielgruppe eigentlich angesprochen werden möchte?

Sicherlich möchten Sie die richtigen Marketingmaßnahmen ergreifen, bei denen Sie im Nachhinein auch langfristig positive Auswirkungen erkennen können.

Content Marketing entfaltet sein überaus großes Potenzial vor allem mittel- und langfristig. Die Voraussetzung dafür schaffen Sie jedoch schon zu Beginn, indem Sie den richtigen Content sowie die sinnvollen Maßnahmen für Ihre individuelle Zielgruppe nutzen.

Um also Ihre Zielgruppe wirklich verstehen zu lernen, müssen Sie zunächst einmal erkennen, dass jeder einzelne Nutzer (und potenzielle Kunde) gewisse Vorlieben, Erwartungen, Haltungen und dementsprechend auch Bedürfnisse hat. Auch im Content Marketing gilt es, diese Merkmale weitestgehend zu identifizieren und anschließend möglichst zu befriedigen. Denn ein befriedigter Kunde ist ein langfristiger Kunde.

Die Bedürfnispyramide des US-amerikanischen Psychologen Abraham Maslow ist wohl das bekannteste Schaubild zum Grundverständnis der menschlichen Bedürfnisse und Motivationsquellen. Wie Sie sehen werden, bauen die Bedürfnisse von ihrer Priorität her aufeinander auf. (In diesem Zusammenhang wird auch von natürlichen, kollektiven und Grundbedürfnissen gesprochen.)
Erst wenn die grundlegenden befriedigt sind, kann langfristig nach höher stehenden Zielen gegriffen werden.

Die Pyramide nach Maslow. Mit sechs Stufen: Psychologische Grundbedürfnisse, Sicherheitsbedürfnisse, Soziale Bedürfnisse, Soziale Wertschätzung, Selbstverwirklichung und als oberste Transzendenz.
Bedürfnispyramide nach Maslow verstehen; Unterschied Bedürfnis und Bedarf.

Bedürfnis und Bedarf unterscheiden!

Nun da Sie die Hierarchie der menschlichen Bedürfnisse kennen, sollten Sie diese auch von dem Begriff Bedarf unterscheiden können, da beide Wörter in der Wirtschaftslehre oft im Zusammenhang fallen.
So sind Bedürfnisse auch mit Wünschen gleichzusetzen, die sich aus einem von dem Individuum empfundenen Mangel ergeben.
Von einem Bedarf jedoch kann erst gesprochen werden, sobald eine klare Kaufabsicht sowie effektive Kaufkraft des Nutzers besteht, mit der Absicht das Bedürfnis zu befriedigen.

Hier setzen Sie an: Mit professionellem Content Marketing weisen Sie Ihre potenziellen Kunden auf Lösungsmöglichkeiten zur Erfüllung ihrer Wünsche (Bedürfnisse) hin, klären Sie auf, wecken durch spannende sowie informierende Inhalte neue Wünsche, beraten zur Kaufabsicht und positionieren sich klar als außerordentliche Hilfe, Problemlöser und Experte Ihres Gebietes.

Erfolg und Misserfolg Ihrer Bemühungen im Marketing ist stark davon abhängig, ob Sie die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe richtig verstanden haben und die Möglichkeit bieten, diese mit Ihnen gemeinsam nachhaltig zu befriedigen.

Dabei wenden Sie im besten Falle das soeben erworbene Wissen direkt an und berücksichtigen die Maslow Pyramide, um so möglichst viele Stufen der Befriedigung in Ihren Content einzuschließen.
(Dabei versteht sich von selbst, dass die unterste Stufe durch keinerlei Online-Marketing beeinflusst werden kann.)

Jedoch:

Bedürfnis nach Sicherheit – Der Nutzer schätzt aufgrund der Gestaltung des Contents sowie dem Auftritt des beispielsweise dahinterstehenden Unternehmens die Seriosität ein und ob er diesem vertrauen kann.

Bedürfnis nach Sozialem – Authentisches Auftreten und ehrliche Aussagen, welche einen wahren Mehrwert bieten sowie von Empathie geprägt sind,  gewinnen das Vertrauen des Kunden. Alltägliche Werbung (von der jedes Unternehmen denkt, sie hebe sich ab) und leere Versprechungen treiben den potenziellen Kunden nur zu der Konkurrenz.

Bedürfnis nach Wertschätzung – Zeigen Sie dem Kunden durch z.B. Ihre Wortwahl sowie dem Aufbau und Inhalt Ihres Marketings, dass er Ihnen am Herzen liegt. Denn auch hier gilt der altbewährte Spruch: „Der Kunde ist König.“ Sobald der Nutzer den Eindruck erhält, dass Sie lediglich an einem schnellen Umsatz Interesse haben, wird er Sie nicht mehr näher an sich heran lassen. Zeigen Sie Ihren bestehenden sowie zukünftigen Kunden also, dass Sie respektiert sowie gut betreut werden.

Bedürfnis nach Selbstverwirklichung – Eventuell schaffen Sie es sogar Ihre Nutzer durch Ihren Content bei ihrer persönlichen Entwicklung zu unterstützen.

"Traditionelles Marketing redet zu Menschen, Content Marketing redet mit ihnen."

Doug Kessler, Velocity Partners Tweet

Share:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Weitere Artikel

Senden Sie uns eine Anfrage

Anfrage jetzt senden

Kontakt

Aktuelle Artikel

Beratung in
Einkauf & Strategie

Wir finden für Sie die optimalen Partner und beraten Sie beim Einkauf in China. So wird auch die Kommunikation und das Verhandeln der Preise für Sie eine einfache Angelegenheit.

Beschaffung ihrer
Ware in China

Gemeinsam kümmern wir uns um hochwertige Produkte und eine qualitative Produktion, ausgerichtet auf Ihre Anforderungen wie beispielsweise ein individuelles Design.

Unterstützung
ihres Vertriebs

Beim anschließenden Vertrieb und der Vermarktung Ihrer Produkte lassen wir Sie ebenfalls nicht alleine. Ob als aktiver Partner oder Berater.